Immer aktuellste Landways Neuigkeiten erfahren
I4WDTA zertifiziert

Westalpen • ..alpine Landways

Bergfahrt
Hotel Tour
Ligurien/Piemont, Italien



ab € 2290.- pro Fahrzeug / 2 Pers.
Anfrage / Buchung

Westalpen Reise

Die Teilnehmer der Alpentour treffen im Verlauf des Nachmittags am Basiscamp in der Nähe von Susa ein.

Früh am Morgen des folgenden Tages brechen wir dann in Richtung Südwesten auf und steigen mit dem Aufstieg zum Colle delle Finestre und der Befahrung der Asietta Kammstrasse in unser Abenteuer ein.

Nur mit geringer Geschwindigkeit können wir diese Höhenroute durchfahren, in deren Verlauf wir bis auf knapp 2600 Meter aufsteigen.

Die Schotterpisten kragen teils weit über die Schlucht aus - hier sind Nerven gefragt.

Auf dem Bergsattel machen wir eine kurze Rast.Oben angekommen belohnt uns der weite Blick über die Alpenregion.

..alpine Landways ist eine Reise für alle Offroad-Fans und Naturliebhaber, die diese einzigartige Region kennenlernen möchten.

Eine besondere Bereifung der Fahrzeuge ist nicht erforderlich, Straßenbereifung oder AT's haben auf den Schotterpisten und Feldwegen ausreichend Traktion.

Die Reise hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad. Wir bewegen uns zumeist auf Schotter, vereinzelt kann es jedoch auch anspruchsvollere Passagen geben.

Die alpinen Tracks sind, bedingt durch ihren Verlauf, teilweise extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt wodurch sich die Befahrbarkeit kurzfristig ändern kann.

Je nach Wetterlage - zum Beispiel nach starken Regenfällen - können einzelne Abschnitte unbefahrbar werden.

Im Streckenverlauf der Höhenrouten sind verschiedene Engstellen die durch Abrutschungen verursacht wurden, aber auch größere Aussetzungen zu bewältigen.

Unsere Reisegebiet ist die Alpenregion in Ligurien und dem Piemont. Umweltschutz und natrurverträgliches Reisen ist, wie bei allen Landways Reisen, oberstes Gebot, denn dieses hochsensible Gebiet beheimatet eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt.

Es ist zudem aber auch ein fahrerischer Leckerbissen für Geländewagenfahrer.

© Landways 2018