Reisen wie mit Freunden..

Landways Newsletter

Der Weg ist das Ziel?

Das finden wir nicht. Wir finden vielmehr, dass der neue, schönere Weg das Ziel ist. Denn nur so macht man die vielen Entdeckungen entlang des Tracks, an die man sich noch lange erinnert.

Frankreich

Zum Beispiel in Frankreich.

Nachdem wir die neue Wegstrecke entlang der schönsten Aussichten gefahren sind und einige spannende Geländepassagen gemeistert haben, erreichen wir unser Etappenziel. Ein einsam gelegenes und noch immer im Familienbesitz befindliches Chateau.

Hier beginnt überraschend eine Reise in der Reise. Eine Zeitreise durch die größtenteils im Original erhaltenen und von den Schlosseigentümern noch heute bewohnten Räumlichkeiten aus dem 14 Jahrhundert.

Chateau

Schwarz verräucherte Eichenholzbalken über den gemauerten Feuerstellen der Küchenräume zeugen, ebenso wie die vielen Räucherhaken in den steinharten Deckenbalken, von zahlreichen Festmahlen. Und warum steht am Feldrand in Sichtweite des Chateaus eine Blutbuche? Die Schlossherrin erklärt es uns.

Hölzerne Wappen, entlang der massiv steinernen Wendeltreppe im Turm, enthalten kleine Schatullen mit den alten Aufzeichnungen der Familienmitglieder aus dieser Zeit.

Die Zeit..., auch für unsere exklusive kleine Reisegruppe bleibt sie hier irgendwie stehen.

©Vielen Dank lieber Hilmar für das Video.

Und dann geht es weiter auf unserem Track.

Am nächsten Morgen, nach einem stärkenden Frühstück mit ofenfrischen Baguettes, reisen wir weiter. Über die Höhenzüge der Monts d’Ardeche, auf holprigen, zugewachsenen Wegen, durch weitläufige Wälder und über die mit Kastanienbäumen bewachsenen Hügel der Cevennen.

In einem kleinen Bergdorf beziehen wir die geschmackvoll eingerichteten Räume einer zu einem exklusiven privaten Hotel umgestalteten Jugendstilvilla. Hier verbringen wir die kommende Nacht.

Jetzt ist es in Frankreichs Süden noch spätsommerlich warm, die Sonne noch nicht zu früh untergegangen. Eine Erfrischung im Pool lohnt, bevor wir auf dem Weg zum abendlichen Menu den historischen Stadtkern erkunden.

Exklusive Unterkunft - Jugenstil

Touristen? Fehlanzeige. Außer unserer Abenteurergruppe treffen wir beim Diner am mittelalterlichen Brunnen vor dem Restaurant nur einheimische Gäste.

Ein sicherer Indikator dafür, dass hier exzellent gekocht wird. Der Inhaber bedient uns persönlich und vertritt unterhaltsam seine resolute Meinung über die Vielfalt der französischen Weine. Wir diskutieren, lachen und probieren gemeinsam. Die Kunst des Lebens - le Savoir-vivre.

Der folgende Reisetag führt uns weiter in Richtung des Rhone Tals. Die Hügel der Cevennen werden sanfter, wir nähern uns der Ebene und wie schon so oft auf dieser Reise ändert sich ein weiteres Mal die uns umgebende Kulisse. Olivenhaine und Weinreben bilden jetzt die Panoramen auf den letzten Abschnitten unserer Aventures en France Reise.

Und bevor wir dann in den meterdicken, aus Natursteinen gemauerten Gewölben eines längst aufgelassenen Klosters übernachten, erleben wir die letzten Tage unseres Abenteuers abends noch einmal gemeinsam.

 

Zum Beispiel auch in Portugal, wieder buchbar ab März 2017

Die knapp 1800 Kilometer Anreise zur portugiesischen Grenze im Norden des Landes dauert circa 2 Tage, je nach Geschmack etwas länger, denn auch die Anfahrt sollte schon Teil der Erholung sein.

Portugals Hinterland

Gern bekommst du von uns kostenlos exklusive Wegpunkte, Adressen und Informationen über besondere Unterkünfte und Sehenswürdigkeiten auf deiner Anreisestrecke, die einen Zwischenstopp lohnenswert machen. Unsere Erfahrungen teilen wir gerne mit dir.

Vom Treffpunkt nahe der spanischen Stadt Zamora geht es jetzt von Norden ausgehend in den kommenden 12 Tagen durch die abgelegenen Regionen Portugals bis an die Atlantikküste.

Die diesjährige Fertigplanung des Abenteuers mit umfangreichen Off Road Passagen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade erfolgt auf unserer Scoutreise im Dezember.

Du kannst eventuell noch dabei sein sofern du dich schnell entscheidest und als einer der Ersten unsere neue Strecke „erfahren“ willst.

Mehr erfahren!

Lieber nach Großbritannien?

England, Wales und Schottland - das vereinigte Königreich vom Feinsten.

Wales Offroad Reise

In Cymru, dem Land des roten Drachen beginnt eine unserer Reisen ganz im Süden in der Nähe der Küste.

Von dort führt der - meist ziemlich verwitterte und zugewachsene – Weg weitgehend off road durch die schönsten walisischen Landesteile.

 

 

Highlands

Exklusive Country Houses und eine Auswahl der besten Gästehäuser des Landes wirst du auf einer unserer Wales Offroad Reisen kennenlernen. Land, Leute und britische Lebensart.

Freie Plätze gibt es wieder im Sommer 2017 und nur nebenbei bemerkt - wie bei fast allen Vorurteilen ist die Kritik an der Speisekarte oft überzogen und das britische Essen sehr viel besser als sein Ruf. Auf den einsamsten Single Road Tracks geht es mit uns durch die schottischen Highlands.

5 Stars Guesthouse

Die On- / Offroad Reise "Scottish Landways" beispielsweise ist der ideale Einstieg für jeden SUV und Geländewagenfahrer. Enge Schotterpisten und einsame einspurige Küstenwege führen bis auf über 600 Höhenmeter hinauf.

Beeindruckende Landschaftspanoramen tun sich auf. Der für alle geländegängigen Fahrzeuge angepasste Schwierigkeitsgrad unserer Tracks bildet die ideale Grundlage zum Ausprobieren und um Land, Landschaft und Menschen kennenzulernen.

Das ist das Konzept unserer Offroad Reisen in Schottland, spätere Steigerungen inklusive.

Skandinavien ist anders.

Norwegen und Schweden sind größer, weiter, die Aussichten unglaublicher.

Norwegen

Das Camp in festen Tipis liegt an einem See der so glatt ist, das nur die morgendlichen Nebelfetzen über dem Wasser die Oberfläche erahnen lassen, während auf dem Buchenholzlagerfeuer der Kaffee kocht und bereits der Speck in der Pfanne brutzelt.

Lagerfeuer im Zelt.

 

 

Jedes Land und jede Reise mit Landways haben etwas Besonderes. Die kleine Auswahl hier kann nur einen Eindruck wiedergeben. Unsere Offroad Reisen sind fernab vom 4x4 Mainstream. Und wir fahren dabei vorn... ;-)

Wir können hier davon erzählen, aber die Welt ist groß und es gilt sie zu entdecken. Einfach mal hinfahren und selbst das Abenteuer gemeinsam mit uns erleben. Es geht schon bald wieder los und vielleicht hast du ja Lust dabei zu sein?

Wir freuen uns darauf.

geLANDYge Grüße
Stephania & Dirk

Stephania und Dirk

PS: Und damit du im Gelände immer sicher unterwegs bist, kannst du bei uns zertifizierte Offroad Trainings absolvieren. Täglich nach Vereinbarung und auf Wunsch zugeschnitten auf deine speziellen Bedürfnisse.

Offroad Kurse und Trainings ansehen