Immer aktuellste Landways Neuigkeiten erfahren
I4WDTA zertifiziert

Los caminos secreto • Pyrenäen • Scoutreise

 

Hallo Abenteurer,

von der Atlantikküste ausgehend, haben wir in den vergangenen Tagen die Gebirgszüge der Pyrenäen von West nach Ost in Richtung Mittelmeer durchquert und dabei auf neuen Tracks für 2016 auch die Vorbereitung einer unserer nächsten exklusiven Privatreisen (Personal Tour guiding) abgeschlossen.

Wir waren besonders früh im Jahr vor Ort, um in der Zeit zwischen den Saisons ausgiebig neue Streckenabschnitte auf Höhen bis zu 2400 Metern zu testen und zudem die stets besonderen Unterkünfte für unsere Reisen festlegen zu können.

 

 

Übernachtungen hinter massiven Steinmauern in einem geschichtsträchtigen ehemaligen Kloster gehören ebenso dazu, wie die exklusive kleine Pension mit besonderem Ambiente, Lokalkolorit und regional geprägter Küche.

 

 

Die meist (aber nicht immer..) verlassenen Ruinendörfer in den Hochtälern – schwer zu erreichen und völlig abseits der Zivilisation – sind eindrucksvolle Wegpunkte auf unseren Tracks.

 

Manche erreicht man nur über enge und schwer zu befahrende Pfade, die sich an die steilen Bergwände drücken. Einmal eingeschlagen ist eine Wende oft erst am Ende des Teilstücks möglich.

Diese Region bietet fast jede nur denkbare Geländesituation. Waldwege, Geröllpfade und felsige Aufstiege, aber auch Wasserdurchfahrten und schlammige Passagen gehören dazu. Dies alles in einem breiten Spektrum mit zum Teil hohen Schwierigkeitsgraden.

 

 

Jahreszeitlich bedingt hatte unser Scout Team zusätzlich mit vereisten Schneeverwehungen und von Tauwasser unterspülten Schneefeldern zu kämpfen.

Dies alles auf den einspurigen Bergpfaden und steilen Serpentinen, nicht selten – nein eigentlich immer -  ohne jegliche Seitenführung und oberhalb der Baumgrenze. Ein Aspekt der bei einem eventuell notwendigen Windeneinsatz nicht außer Acht gelassen werden sollte.

 

 

Belohnt wird man dann jedoch mit einer unglaublichen Szenerie und beeindruckenden Bergpanoramen hinter jeder Wegbiegung. Die neuen Wege sind spannend und zum Teil kniffelig (Schwierigkeitsgrad für Eingeweihte).

Nicht selten kann es eng und steil zugleich werden und dies auf rutschigem Untergrund. Einige Szenen und Bilder dazu findest du hier in unserem Video zur Scoutreise.

Die kurzen Verbindungsetappen durch die spanischen Nationalparks führen über besonders schöne und kurvenreiche Panoramastraßen.

Zahlreiche Gelegenheiten entlang der Strecke laden immer wieder zu Fotostopps ein. Unterwegs nehmen wir uns dann auch Zeit für einen „café con leche“ auf der schattigen Terrasse eines kleinen Cafés am Wegesrand.

Neben den im Kalender ausgeschriebenen Reiseterminen werden wir noch eine weitere Reise im August dieses Jahres durchführen, welche wir exklusiv unseren Newsletter Empfängern anbieten.

Wie gewohnt werden maximal 5-6 Fahrzeuge teilnehmen können, denn das besondere Qualitätsmerkmal unserer Reisen sind die kleinen, hochflexiblen Reiseteams, denen sich entsprechend mehr Möglichkeiten bei der Streckenauswahl bieten.

Buchungsschluss: Umgehend nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl

[Vorname], wir würden uns freuen, dich auf dieser Reise mit dabei zu haben. Melde dich bei Interesse einfach kurz per Email bei uns.

 

Und damit auf der nächsten Abenteuerreise dann alles klappt, führen wir parallel zu unseren Reisen natürlich laufend unsere speziellen Fahrertrainings auf Fahrgeländen in ganz Deutschland durch. Hier einige Impressionen aus dem laufenden Trainingsbetrieb:

 

Michael ist mit seinem X3 beim SUV Fahrertraining an die Grenzen gegangen und hat sich von der Offroad-Kompetenz seines Wagens und davon wie weit man bei richtiger Fahrweise kommen kann überzeugt.

Der Land Rover Discovery bewies beim Land Rover Training nicht nur seine erstaunliche Watfähigkeit.

Petra und Gerd aus Österreich sind von ihrem Wagen nun noch mehr begeistert.

Das frau mit einem Wrangler weit gehen kann erfuhr Stephanie bei ihrem Frauen Jeeptraining.

Der richtige Einsatz der Fahrzeugtechnik lässt den Wagen auch auf nur zwei oder drei Rädern weiterkommen.

Roman aus Gera brachte seinen Hummer schadlos und sicher über alle Hindernisse.

Der Wagen kann seine militärische Herkunft nicht verleugnen und geht beim Personal Training im schweren Gelände wirklich gut.

Wie mobil und wendig ein 130er Crew Cab trotz seiner Dimensionen ist erfuhr Andre bei einem unserer Offroad Basistrainings unter der Leitung unserer Instruktoren.

 

Diese sind übrigens ausnahmslos alle vom weltweit führenden Offroad Trainerverband I4WDTA für ihre Qualifikationen als Ausbilder im Gelände zertifiziert. Alle Trainer führen nicht nur regelmäßig Trainings durch, sondern nehmen auch an einem permanenten Weiterbildungsprogramm teil, um stets auf dem neuesten Stand der technischen Entwicklungen zu bleiben.

 

geLANDYge Grüße von Rob, Dirk und Tim.

Que te vaya bien und

...bis bald im Wald!

Landways ..Gelände wagen!
S. Nagel
Gladbacher Str. 606
D - 41748 Viersen
Tel.: +49 2162 355120
Mail: info@Landways.de
Web: www.Landways.de

 

 

© Landways 2018